Logrus

Русский Українська English Deutsch 中文 Français
v
Dienstleistungen

Technische Übersetzungen

Mehrsprachige Übersetzung

Dolmetschen

Übersetzungen ins Russische

Übersetzungen ins Englische

Terminologiedienste

Sprachqualitätssicherung (LQA)

Marketingmaterialien

POS-Materialien

Texterstellung

Druckgestaltung

Fremdsprachensatz und Gestaltung

Druckvorstufe

Business-Druck

Audiovisuelle Materialien

Multimedia-Präsentationen

Übersetzung von Websites

Content Management für Websites

Webdesign

Banner

Softwareentwicklung

Softwaretests

Softwarelokalisierung

Lokalisierung und Lizenzierung von Computerspielen


Kundenmeinungen

Please find attached the results of the LQI performed. The LQI specialist has praised the language quality.

Kind regards
Carlos



Japan engagiert sich stärker auf dem Markt, und wir haben dazu einige Anmerkungen: Logrus nimmt an der Konferenz des Japanese Translation Forum (JTF) teil

Japanische Produkte genießen weltweit hohes Ansehen, und so paradox es auch klingen mag, japanische Firmen haben mittlerweile ein neues Ziel vor Augen: eine stärkere Beteiligung an internationalen Märkten. Japanische Unternehmen wissen, dass hohe Qualitätsstandards im Bereich Übersetzung und Lokalisierung in mehr als nur einer Handvoll Sprachen von entscheidender Bedeutung ist, um in den neueren Märkten erfolgreich vertreten zu sein. Das Problem besteht neben den immer kürzeren Produktionszeiten vor allem darin, dass von den japanischen Sprachdienstleistern erwartet wird, mehrsprachige Lokalisierung anzubieten.

Doch wie lässt sich dieses Problem am besten lösen? Lohnt es sich, den internen Prozess der Lokalisierung neu zu strukturieren? Oder wäre vielleicht Outsourcing ein gangbarer Weg? Und wie kann ein Anbieter von Lokalisierungsdienstleistungen, der den Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen anstrebt, sein Angebot an die Bedürfnisse des globalen Marktes anpassen? Wie findet man vertrauenswürdige Lieferanten? Beziehungen spielen für Japaner eine wichtige Rolle.

Diese wichtigen Themen wurden von Hans Fenstermacher, dem Vorstandsvorsitzenden des internationalen, gemeinnützigen Industrieverbandes GALA, und Denis Nowikow, dem Leiter der Abteilung für mehrsprachige Übersetzung und Lokalisierung bei Logrus, am 28. November auf der Konferenz der Japanese Translation Federation in einem gemeinsamen Vortrag diskutiert.

Veranstalter der Konferenz war der Berufsverband der Japan Translation Federation, der vom japanischen Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie unterstützt wird und insbesondere die Entwicklung der japanischen Übersetzungsbranche vorantreibt. In diesem Zusammenhang sieht es der Verband als seine Aufgabe, die Mitglieder untereinander stärker zu vernetzen und in Bezug auf die angebotenen Dienstleistungen verbindliche Qualitätsrichtlinien festzulegen. Der Beruf des Übersetzers genießt in Japan hohes Ansehen – in gewissem Sinne handelt es sich bei diesem Berufsstand um eine „nach außen hin geschlossene Kaste“, die ausländischen Einfluss eher mit Skepsis betrachtet. Die Sitzung von Hans und Denis war die einzige in englischer Sprache – alle anderen Vorträge wurden in Japanisch gehalten, ohne Dolmetscher. Andererseits sind japanische Unternehmen durchaus bestrebt, ihre fortschrittliche Technologie am internationalen Markt zu platzieren, weshalb ihr Interesse an der Lokalisierung in mehrere Sprachen dementsprechend groß ist. Ausländische Unternehmen wurden nicht ohne weiteres zur Teilnahme an der Konferenz zugelassen; in seiner Eigenschaft als Mitglied von GALA erhielt Logrus jedoch eine besondere Einladung.

Bei der Wahl der Lokalisierungsstrategie kann ein Unternehmen auf seine internen Ressourcen setzen. Dabei ergeben sich allerdings zahlreiche Schwierigkeiten, da sich Lokalisierung nicht auf den Prozess der Übersetzung beschränkt und außerdem den Aufbau einer speziellen Infrastruktur erfordert. Nur die Anzahl der Projektmanager zu erhöhen, reicht nicht aus – stattdessen muss eine Unterorganisation geschaffen werden, die sich mit völlig anderen Aufgaben beschäftigt. Dienstleistungen eines spezialisierten Unternehmens mit professionellem Lokalisierungsteam sind in der Regel immer günstiger, und es kommt vor allem auf die richtige Auswahl des Partners an, wobei der Preis für die Dienstleistung nicht den alleinigen Ausschlag geben sollte. Schließlich ziehen niedrige Preise oft Probleme mit der Qualität und der Skalierbarkeit nach sich, die sich später in Schwierigkeiten bei der Umsetzung komplexer Prozesse fortsetzen. Zu berücksichtigen sind viele andere wichtige Faktoren: der Ruf des Lieferanten, seine Position in der Branche, Entwicklung und Innovation, Organisationsstruktur, Methoden zur Auswahl von Übersetzern und angewandte Qualitätskontrollverfahren. Vor allem kommt es jedoch darauf an, die Komplexität des Lokalisierungsprozesses nüchtern zu beurteilen, Anforderungen präzise zu formulieren und auch hier wiederum differenzierte Fragen zu stellen, die nicht nur auf den Preis oder zeitliche Vorgaben abzielen. Wer nur nach dem Prinzip „mehr und billiger“ handelt, darf sich nicht wundern, wenn das Ergebnis am Ende „schlechter und geringer“ ausfällt.

Die Präsentation mit dem Titel „Das globale Netzwerk der Lokalisierungsdienstleister erfolgreich verwalten“ fand regen Zuspruch und großes Interesse – auch bei den „alten Hasen“ der Branche. Das Publikum würdigte die hohe Aussagekraft und den praktischen Gehalt der Präsentation, die sich nicht mit abstrakten Darstellungen begnügte, sondern stattdessen klare und schlüssige Handlungsmaximen aufzeigte, die sich in der täglichen Arbeit effizient umsetzen lassen. Von den Teilnehmern war zu erfahren, dass Denis im Prinzip die „gesamte Organisation des Übersetzungsablaufs“ erläuterte. Eine derart fundierte und kompetente Branchenkenntnis ist ein Merkmal von Mitarbeitern großer Anbieter komplexer sprachlicher Lösungen. Letztendlich bedarf es solcher Unternehmen – mit einem umfassenden Dienstleistungsspektrum und der Fähigkeit, mit Unterstützung durch ein großes Team ausgewiesener Fachkräfte geeignete Methoden zu erarbeiten –, die in der Lage sind, wichtige Problemstellungen im globalen Markt der mehrsprachigen Lokalisierung erfolgreich zu lösen.







Startseite  |  Dienstleistungen  |  Lösungen  |  Produkte  |  Fachkenntnis  |  Über uns  |  Site Мap