Logrus

Русский Українська English Deutsch 中文 Français
v
Fachkenntnis
Maschinelle Übersetzung

Translation Memory

Unsere Publikationen

Artikel


Kundenmeinungen

I wanted to thank you for all the help you gave me on lots of projects.
You were a blessing when it came to Gateway and ArcSoft!
Thank you very much and Best of luck to you in all you do!

-Lou



Maschinelle Übersetzung

Nach mehr als einem halben Jahrhundert ist maschinelle Übersetzung längst keine Science Fiction mehr. Die Entwickler von maschinellen Übersetzungssystemen sehen sich schon lange keinem unlösbaren Problem mehr gegenüber und Übersetzer fürchten nicht mehr, dass sie der „Aufstieg der Maschinen“ überflüssig macht. Computer werden Humanübersetzer nie vollständig ersetzen können; maschinelle Übersetzung wird aber bereits erfolgreich eingesetzt, auch wenn nur ein sehr eng gestecktes Aufgabenfeld damit bearbeitet werden kann. Man muss die Funktionsprinzipien, Grenzen und Einsatzbereiche der maschinellen Übersetzung genau kennen, um zu verstehen, wann sie eingesetzt oder besser gemieden werden sollte. Das spart viele Enttäuschungen.

Arten maschineller Übersetzungssysteme

Alle maschinellen Übersetzungssysteme gehören zu einer der drei folgenden Kategorien: Regelbasierte maschinelle Übersetzungssysteme, statistische Systeme und – die vielversprechendste Lösung – „Hybridsysteme“, bei denen die Vorteile beider Systeme kombiniert werden. Regelbasierte Systeme analysieren den Text und erstellen die Übersetzung anhand eingebauter Wörterbücher und für das jeweilige Sprachenpaar geltender Regeln. Statistische Systeme arbeiten mit statistischer Analyse: Große Mengen Ausgangstext (Millionen von Wörtern) werden zusammen mit von Humanübersetzern vorgenommenen Übersetzungen in die Anwendung geladen. Die Anwendung analysiert die Statistiken der zwischensprachlichen Treffer, Wortverwendung und syntaktische Strukturen und wählt anhand dieser Analyse passende Übersetzungen aus. Das wird als Selbstlernprozess bezeichnet. Das System kann auch von Humanübersetzern trainiert werden, welche die ausgegebenen Übersetzungen bearbeiten. Das bekannte Google Translate arbeitet nach genau diesem Prinzip. Dank des Lerneffektes der statistischen und hybriden Systeme steigt die Übersetzungsqualität mit der Menge der durch jede fertiggestellte Übersetzung gewonnenen linguistischen Daten.

Handlungsempfehlungen für maschinelle Übersetzung

Der größte Vorteil maschineller Übersetzung ist, dass große Volumen schnell bearbeitet werden können. Dadurch entsteht im Vergleich zur Humanübersetzung gelegentlich ein Preisvorteil. Allerdings sollte man dabei stets bedenken, dass die Qualität der maschinellen Übersetzung immer der einer Humanübersetzung unterlegen ist. Daher sollte sie nur in besonderen Fällen angewendet werden.

Maschinelle Übersetzung eignet sich für den internen Gebrauch, wenn Sie beispielsweise an den Kernaussagen einer fremdsprachigen Publikation interessiert sind oder Neuigkeiten zu einem bestimmten Thema in internen Publikationen suchen. Maschinelle Übersetzung kann bei technischen oder sehr spezialisierten Texten eingesetzt werden, die dann von einem Experten nachbearbeitet werden. In diesem Fall wird der Zieltext als Interlinearübersetzung angefertigt und der Spezialist nutzt bei der Erstellung des finalen Texts sein Fachwissen.

Viele Materialien sind per Definition für die maschinelle Übersetzung ungeeignet. Bei Texten, wo durch ungenaue Übersetzungen Menschenleben, ein kompliziertes Gerät oder ein wichtiger Vertrag gefährdet werden könnten, sollte man sich nicht auf Maschinen verlassen. In diesen Fällen werden die Risiken nicht durch die Zeitersparnis gerechtfertigt. Auch Dokumente, aus denen Schadensersatzansprüche entstehen könnten (Verträge, Garantien), müssen von Humanübersetzern bearbeitet werden. Der Einsatz maschineller Übersetzung eignet sich auch nicht bei Marketingmaterialien, deren Text in einen neuen kulturellen Kontext eingeordnet und komplett neu erstellt werden muss.

Bei der Übersetzung streng formalisierter technischer Texte kann man im Allgemeinen mit guten Ergebnissen rechnen. Für literarische Übersetzungen und Werbetexte hingegen ist die maschinelle Übersetzung vollkommen ungeeignet.

Vorbereitung der Texte und Post-Editing

Durch Vorbereitung des Textes kann die Arbeit für maschinelle Übersetzungssysteme und für die mit der Perfektionierung des Rohübersetzung beauftragten Editoren erheblich vereinfacht werden. Diese Vorbereitung beginnt bereits bei der Erstellung des Ausgangstextes. Zu diesem Zweck halten sich technische Autoren an Standards, damit der Text sowohl für Menschen als auch Maschinen einfacher zu verstehen und zu übersetzen ist.

Werden die folgenden drei Regeln berücksichtigt, steigt die Qualität maschineller Übersetzungen aus dem Englischen erheblich:

  1. Verwendung infiniter Verben anstelle des Gerundiums
  2. Verwendung des Aktivs anstelle des Passivs
  3. Vermeidung von Satzgefügen und homogenen Satzteilen

Im Idealfall vermittelt jeder Satz einen einzigen logischen Gedanken. Diese Regel gilt für alle Sprachen gleichermaßen und ist die wichtigste von allen.

In der Praxis hat sich gezeigt, dass die Befolgung dieser einfachen Regeln in Kombination mit den richtigen Einstellungen des maschinellen Übersetzungssystems das Post-Editing des Zieltextes erheblich vereinfachen kann. Sie haben nun eine Vorstellung von den Vorteilen des Formalisierens und Standardisierens von Texten vor der maschinellen Übersetzung, sei es das Management der Textproduktion mit Spezialanwendungen, die Vorbereitung des Textes oder lediglich die Einhaltung der effektivsten Grundregeln durch den Autor.

Beim Post-Editing handelt es sich um die Verfeinerung der maschinellen Übersetzung durch einen Editor, der üblicherweise über eine spezielle Ausbildung und Erfahrung im Umgang mit maschinell übersetzten Texten verfügt. Post-Editing ist bei den meisten maschinellen Übersetzungen erforderlich. Gelegentlich kann dieser Schritt jedoch übersprungen werden, insbesondere dann, wenn die Übersetzung internen Zwecken oder der Information dient oder besondere Inhalten gefunden und ausgewählt werden sollen. Der Zeit- und Arbeitsaufwand für das Post-Editing ist einer der Schlüsselfaktoren bei der Wirtschaftlichkeitsbewertung maschineller Übersetzungen. Literatur, Werbung oder andere Texte, die für die maschinelle Übersetzung ungeeignet sind, müssen per Definition auch nicht nachbearbeitet werden: Um die Textqualität an die von einem Humanübersetzer erreichte Qualität anzunähern, müssten die Editoren den Text vollkommen neu verfassen, was die Vorteile der maschinellen Übersetzung zunichtemachen würde.

Volumen und Wirtschaftlichkeit

Bevor man maschinelle Übersetzung einsetzt, sollte man eine genaue Vorstellung vom gewünschten Endergebnis haben und sich über die Grenzen der Methode bewusst sein. Außerdem sollte man noch einen weiteren Faktor im Hinterkopf haben. Maschinelle Übersetzungssysteme müssen in komplexen Verfahren angepasst und verbessert werden, einschließlich des „Trainingsaufwands" in einem speziellen Fachgebiet. Ansonsten können sie die an sie gestellten Erwartungen nicht erfüllen. Daher ist der Einsatz maschineller Übersetzung lediglich bei großen Mengen ähnlichen Texts sinnvoll. Nur in diesem Fall ist es effizient, Zeit in das Training des Systems zu investieren, bevor man es zur Übersetzung einsetzt und für das Post-Editing geeignete Texte erhält. Besteht ein Auftrag lediglich aus ein paar Dutzend Seiten, ist die maschinelle Übersetzung sinnlos und möglicherweise sogar teurer.

Daraus folgt, dass sich eine Kombination aus maschineller Übersetzung und Post-Editing lohnt, wenn Sie mit großen Mengen ähnlichen Texts arbeiten. Der Einsatz effektiver, aber teurer maschineller Übersetzungslösungen der neuesten Generation ist insbesondere in Übersetzungsbüros, die sich auf ein besonderes Fachgebiet spezialisiert haben, wirtschaftlich gerechtfertigt, da diese mit großen Übersetzungsvolumen arbeiten. Im Gegensatz dazu lohnt sich maschinelle Übersetzung weder für Content Provider, egal wie groß sie sein mögen, noch für freiberufliche Übersetzer.






Neuigkeiten
Alle Neuigkeiten


Startseite  |  Dienstleistungen  |  Lösungen  |  Produkte  |  Fachkenntnis  |  Über uns  |  Site Мap